Der Transfer von Stephan Lichtsteiner zu Borussia Dortmund ist in letzter Minute doch noch geplatzt. Zur Frage nach den Gründen für das Scheitern des Wechsels sagt der Rechtsverteidiger gegenüber dem ‚Blick‘: „Ich gehe nicht zum BVB. Wir haben uns nicht gefunden. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.“

Laut dem ‚kicker‘ war es Lucien Favre, der sein Veto einlegte. Der designierte neue Coach der Schwarz-Gelben sehe seinen Landsmann skeptisch. Die Borussia ist auf der Suche nach einem Konkurrenten für Lukasz Piszczek. Erkundigt hat sich der BVB nach FT-Infos auch nach Silvan Widmer von Udinese Calcio.