Der Abgang von Michael Esser wird Absteiger SV Darmstadt 98 offenbar vergoldet. Nach Informationen des ‚kicker‘ könnte der Wechsel des Keepers zu Hannover 96 drei Millionen Euro Ablöse einbringen. Der Schlussmann würde damit einen neuen Vereinsrekord aufstellen. Aktuell rangiert in der Liste der Rekordabgänge noch Sandro Wagner, der im vergangenen Sommer für 2,8 Millionen Euro nach Hoffenheim wechselte, auf Platz eins.

Die Lilien könnten zudem einen deutlichen Gewinn bilanzieren. Als der 29-Jährige vor einem Jahr von Sturm Graz ans Böllenfalltor wechselte, wurden überschaubare 350.000 Euro fällig. Der Transfer soll über die Bühne gehen, sobald 96 endgültig den Wiederaufstieg erreicht hat. Vor dem abschließenden Spieltag rangieren die Roten drei Punkte vor Erzrivale Eintracht Braunschweig auf Platz zwei. Die Tordifferenz von plus sechs spricht ebenfalls für die Landeshauptstädter.