Rod Fanni könnte Olympique Marseille doch noch eine Absage geben und zum FC Liverpool wechseln, während Glen Johnson den englischen Klub in der Folge verlassen dürfte. Der Wechsel des französischen Außenverteidigers Fanni von Stade Rennes zu ‚OM‘ war vermeintlich schon in trockenen Tüchern. Doch der ‚Daily Express‘ berichtet, dass der 29-Jährige den Wechsel zu den ‚Reds‘ bevorzuge.

Liverpool sei bereit, eine Ablösesumme um fünf Millionen Euro an die Franzosen zu überweisen. Voraussetzung ist, dass durch den Johnson-Abgang Geld hereinkommt. Dieser war erst vor eineinhalb Jahren für über 20 Millionen vom FC Portsmouth gekommen. Doch nach schwachen Leistungen mehrmaliger öffentlicher Kritik von Trainer Roy Hodgson wird allgemein mit einem Abschied im Winter gerechnet.



Verwandte Themen:

- Ex-Bayern-Flirt vor Wechsel nach Marseille - 08.12.2010

- Liverpool: Hodgson will französischen Nationalspieler - 16.11.2010