Matthias Ginter hat bei Bundestrainer Joachim Löw einen hohen Stellenwert. „Bei Matthias Ginter weiß man, woran man ist“, lobte der Bundestrainer nach dem 4:0-Sieg der DFB-Elf gegen Weißrussland, „er ist zuverlässig, hat sich defensiv verbessert, verfügt über eine gewisse Ruhe und hat keine großen Schwankungen.

Der Innenverteidiger von Borussia Mönchengladbach erzielte am gestrigen Samstagabend sein Debüt-Tor im Nationaltrikot und war für FT einer der besten deutschen Spieler. Durch den Kreuzbandriss von Bayern Münchens Niklas Süle kann sich der 26-Jährige sogar große Hoffnungen machen, bei der EM im kommenden Jahr als Stammspieler aufzulaufen.