Joachim Löw begründet seine Vertragsverlängerung als Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Im Interview mit der ‚Funke Mediengruppe‘ erklärt er: „Ich habe in mich reingehorcht und gemerkt, dass ich auch ein Entwickler sein will. Ich sehe junge Spieler wie Kimmich, Goretzka, Werner, Brandt, Sané und entwickle dann Visionen: Wo können oder müssen diese Spieler in vier, fünf Jahren sein?

Der Bundestrainer hat seinen Vertrag kurz vor der WM bis 2022 verlängert. Auf das Turnier in Russland blickt der 58-Jährige mit Vorfreude: „Ich freue mich wirklich, auch wenn ich weiß, was von uns erwartet wird. Aber jetzt, wo ich die Mannschaft seit ein paar Wochen zusammen habe, löst das bei mir vor allem eine gewisse Dynamik aus, da komme ich in einen Flow – das macht mir unglaublich Spaß.