Inter Mailand und Romelu Lukaku von Manchester United sind sich offenbar einig. Nun bleibt laut dem ‚Corriere dello Sport‘ nur noch die Preisfrage, die es zu klären gilt. Demnach haben sich am vergangenen Donnerstag Inters Sportdirektor Piero Ausilio und Lukaku-Berater Federico Pastorello getroffen, um sich über einen Wechsel auszutauschen. Die Red Devils bestehen auf eine Ablöse von mindestens 86 Millionen Euro.

Schon nach dem zurückliegenden Spiel der belgischen Nationalmannschaft gegen Schottland (3:0) hatte der wuchtige Stürmer indirekt seinen Wechselwunsch kundgetan, indem er von Inters neuem Coach Antonio Conte schwärmte und den Italiener als „besten Trainer der Welt“ bezeichnete.