Romelu Lukaku hat sich zu seiner Zeit bei Manchester United geäußert. Im ‚LightHarted Podcast‘ beschwerte sich der Mittelstürmer: „Ich glaube nicht, dass ich der Einzige war, der schlecht gespielt hat. Viele Spieler waren nicht gut, aber man musste einen Schuldigen finden.“ Lukaku weiter: „Pogba, Alexis Sánchez oder mich: Einen von uns dreien hat es immer getroffen.“

Für 65 Millionen Euro zog der 26-jährige Belgier vor zwei Wochen weiter zu Inter Mailand. 2017 hatte United noch 85 Millionen Euro für Lukaku an den FC Everton gezahlt. In 96 Partien für die Red Devils gelangen dem Linksfuß 42 Tore und 13 Vorlagen. Titel sprangen jedoch nicht heraus.