Angreifer Romelu Lukaku hat sich zu den Beweggründen für seinen Wechsel vom FC Everton zu Manchester United geäußert. „Letztlich war es die Unterhaltung mit dem Manager, die mich am meisten überzeugt hat. Die Pläne und die Art und Weise, wie er den Verein neu aufstellen will. Er wollte unbedingt, dass ich Teil des Umbaus bin“, betont der Sturmtank, dass Cheftrainer José Mourinho das Zünglein an der Waage war.

Es fühlt sich toll an, Spieler von United zu sein. Ich wollte schon immer für einen Klub dieser Art spielen. Jetzt will ich hier meine Chance nutzen und versuche, mein Bestes für den Verein zu geben“, so der Belgier. Nachdem Lukaku immer wieder mit einer Rückkehr zum FC Chelsea in Verbindung gebracht worden war, wechselte er vor rund zwei Wochen für kolportierte 85 Millionen Euro ins Old Trafford.