Dodi Lukebakio hält sich bezüglich seiner sportlichen Zukunft bedeckt. Von der ‚Bild‘ auf das Interesse von Schalke 04 angesprochen, sagt der Angreifer von Fortuna Düsseldorf: „Ich habe das auch nur gelesen. Außerdem läuft die Saison ja noch. Danach kann ich vielleicht was sagen.“ Generell gelte: „Nichts ist geklärt, alles ist möglich.”

Lukebakio ist vom FC Watford an die Fortuna verliehen. Durch seine 14 Pflichtspieltore machte er sich für die Rheinländer unfinanzierbar. Zahlreiche weitere Bundesligisten und auch Teams aus dem Ausland sind auf den 21-jährigen Belgier aufmerksam geworden. Zuletzt wurden bis zu 25 Millionen Euro Ablöse gehandelt.