Mamadou Doucouré hat sich erneut eine Verletzung zugezogen. Beim 3:0-Testspielsieg von Borussia Mönchengladbach gegen Preußen Münster musste der 20-jährige Abwehrspieler nach 19 Minuten ausgewechselt werden. „Es ist etwas mit dem Muskel, Genaues kann ich noch nicht sagen“, ließ Dieter Hecking im Anschluss wissen.

Doucouré war als großes Verteidiger-Talent von Paris St.Germain nach Gladbach gekommen, hangelte sich aber seitdem von einer niederschmetternden Diagnose zur nächsten. Ein Pflichtspiel hat der Linksfuß für die Profis der Borussia bislang nicht bestritten. Seit September nimmt Doucouré wieder am Trainingsbetrieb teil.