Marcus Thuram, Neuzugang von Borussia Mönchengladbach, hat Einblick in seine Ziele gewährt. „Ich möchte lernen, auf höchstem Level Fußball zu spielen, auf europäischem Top-Niveau. Mit all der Verantwortung, die man hier hat. Dass man alles dafür gibt, um die vielen Leute, die in den Borussia-Park kommen, glücklich zu machen. Du musst deine Arbeit machen, um die Leute glücklich zu machen“, erklärt der Angreifer im Interview mit der ‚Rheinischen Post‘, „du kannst nicht einfach kommen und für dich Fußball spielen, das ist unmöglich. Wenn du dich umdrehst und zehntausende Leute siehst, wie sie dich anfeuern, weißt du, dass du ihnen etwas zurückgeben musst. Das möchte ich bei einem großen Klub wie Borussia erleben.“

Neun Millionen Euro Ablöse flossen in diesem Sommer aus Gladbach an den französischen Absteiger EA Guingamp. Über seine Qualitäten sagt der 1,92 Meter große Rechtsfuß: „Meine größte Stärke ist, dass ich den Fußball liebe. Nicht meine Technik oder etwas anderes. Dass ich es genieße, diesen Sport auszuüben und auf dem Feld zu stehen. Dass so viele Leute ins Stadion kommen, um mich spielen zu sehen, ist großartig. Das ist der tollste Job, den es gibt, und ich darf ihn ausüben. Das Bewusstsein darüber, wie toll diese Chance ist, Fußballspieler zu sein, ist eine große Stärke.“