Hedwiges Maduro vom FC Sevilla könnte im Winter die Bundesliga bereichern. „Idealerweise möchte ich in ein Land, wo auf hohem Level gespielt wird. Deutschland, England, aber ich hätte auch nichts gegen die Niederlande“, verrät der Niederländer seine Zukunftspläne gegenüber dem TV-Sender ‚Sport 1‘.

Der 28-Jährige entstammt der berühmten Jugend des niederländischen Rekordmeisters Ajax Amsterdam. Nach vier Jahren beim FC Valencia wechselte der defensive Mittelfeldspieler nach Andalusien, wo er derzeit jedoch keine Berücksichtigung findet. Im Sommer wurde bereits Interesse des Hamburger SV am 18-fachen niederländischen Nationalspieler kolportiert.



Verwandte Themen:

- HSV: Angebot aus Istanbul - 26.11.2013