Mainz 05 hat einen potenziellen Nachfolger für den abwanderungswilligen Shinji Okazaki ins Visier genommen. Laut einem Bericht der ‚Allgemeinen Zeitung‘ könnte Nils Petersen vom SV Werder Bremen ein Thema bei den Rheinhessen sein. Der Torjäger, der für den SC Freiburg in elf Rückrundenspielen neunmal erfolgreich war, steht an der Weser zum Verkauf. Dem Vernehmen nach fordern die Hanseaten rund drei Millionen Euro Ablöse.

Mit den Einnahmen aus dem Verkauf von Okazaki wäre diese Summe locker zu stemmen. Der Japaner ist sich bereits mit einem Premier League-Klub einig und könnte rund zehn Millionen Euro in die Mainzer Kassen spülen. Allerdings ist der VfB Stuttgart mit zehn Prozent an einer möglichen Ablöse beteiligt.