Der Transfer von Gervane Kastaneer zum FSV Mainz 05 gestaltet sich komplizierter als gedacht. Wie die ‚Bild‘ berichtet, sind sich ADO Den Haag-Trainer Zeljko Petrovic und die Klubführung uneins darüber, ob man den 20-Jährigen ziehen lässt. Die Vereinsbosse wollen Kastaneer demnach halten und auf die Ablöse von rund 200.000 Euro verzichten, während Petrovic seinem Schützling den Schritt in die Bundesliga nicht verwehren möchte.

Zeitnah wolle Mainz-Sportdirektor Rouven Schröder die Verhandlungen forcieren. Bis zum Saisonende ist Offensivspieler Kastaneer noch an den Eredivisie-Klub gebunden. 16 Pflichtspiele absolvierte der niederländische U21-Nationalspieler in der laufenden Saison.