Neuzugang Jean-Philippe Mateta eilt der Ruf eines schwierigen Charakters voraus. Mainz-Trainer Sandro Schwarz will von dieser vorschnellen Verurteilung aber nichts wissen. „Ich empfinde ihn nicht als schwierigen Typen. Er hat seine eigene Persönlichkeit, und das finde ich gut“, relativiert Schwarz in der ‚Sport Bild‘.

Acht Millionen Euro bezahlen die Mainzer für Sturmtank Mateta an Olympique Lyon. Bis 2022 hat der französische Juniorennationalspieler bei den Rheinhessen unterschrieben. „Ich liebe die Bundesliga und wollte unbedingt hier spielen“, sagt Mateta.