Innenverteidiger Stefan Bell vom 1. FSV Mainz 05 ergreift für seinen Mitspieler Jairo Samperio Partei. „Jairo ist Teil unserer Mannschaft. Er hat nichts gesagt oder getan, was für uns ein Problem darstellt, er hat sich ordentlich verhalten“, so der 26-Jährige im Interview mit dem ‚kicker‘ über den Linksaußen.

Jairo, bei den Rheinhessen noch bis 2018 unter Vertrag, stand kurz vor einem Wechsel zu Hannover 96 (FT berichtete exklusiv). Die vermeintlich überzogenen Forderungen seines Beraters ließen aber einen Transfer zu den Niedersachsen platzen. „Ein Jahr vor Vertragsende stellt sich immer die Frage, ob man verlängert oder geht. Es griffen lediglich die typischen Mechanismen. Das verstehen wir Spieler ja am besten“, zeigt Bell absolutes Verständnis für seinen Teamkollegen.