Trainer Sandro Schwarz hat bei Mainz 05 durchgegriffen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, standen Jean-Paul Boëtius, Aaron Martín und Pierre Kunde aus disziplinarischen Gründen beim Pokal-Aus in Augsburg (2:3 n.V.) nicht in der Startelf.

Dem Fachblatt zufolge waren die drei Neuzugänge zuvor „zu spät zu einer Teamsitzung“ erschienen. Trainer Sandro Schwarz, der großen Wert auf Pünktlichkeit legt, bestätigte: „Der ein oder andere Wechsel war sportlich, der ein oder andere disziplinarisch.“