Der FSV Mainz 05 dürfte in Kürze den Transfer von Jean-Philippe Mateta bekanntgeben. Jean-Michel Aulas, Präsident von Olympique Lyon, bestätigte den bevorstehenden Deal gegenüber ‚beIN Sports‘. Als Ablöse sind rund zehn Millionen Euro im Gespräch.

Die vergangene Serie bestritt der 20-jährige Stürmer leihweise für Le Havre AC in der zweiten französischen Liga und schoss dort satte 17 Tore. Mainz-Sportdirektor Rouven Schröder kündigte zuletzt schon größere Ausgaben auf dem Transfermarkt an: „Sehr, sehr wahrscheinlich müssen wir in neue Dimensionen vorstoßen. Du musst richtig viel Geld in die Hand nehmen, um eine gewisse Leistungsfähigkeit des Spielers zu gewährleisten.“