Beim FSV Mainz 05 stellt man sich demonstrativ hinter Trainer Sandro Schwarz. Gegenüber der ‚Bild‘ betont Mittelfeldspieler Jean-Paul Boëtius: „Der Trainer gibt immer mehr als 100 Prozent, nur kriegen wir’s nicht auf den Platz – nach dem Anpfiff ist es unser Job.“

Erst sechs Punkte sammelten die Mainzer in den ersten acht Saisonspielen. Zuletzt setzte es eine hochverdiente 0:1-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf. „Klar war das in Düsseldorf schwach, unser schlechtestes Spiel dieser Saison“, räumt Boëtius ein. Am heutigen Freitag gegen Köln (20:30 Uhr) können die Rheinhessen verlorenen Boden wiedergutmachen.