Sportchef Rouven Schröder hat den Interessenten für Senkrechtstarter Abdou Diallo eine klare Absage erteilt. Gegenüber der ‚Bild‘ sagt der Verantwortliche des FSV Mainz 05: „Abdou bleibt, gar keine Frage, definitiv.“ Zumindest in diesem Winter ist der Innenverteidiger „unverkäuflich“.

Der 21-jährige Franzose wechselte vor der Saison für fünf Millionen Euro aus Monaco nach Deutschland. Diallo weiß mit gutem Stellungsspiel und sicherem Aufbau zu überzeugen, sodass sich schon Schwergewichte wie der FC Arsenal mit dem Juwel beschäftigen. Bei den Mainzern hat er jedoch bis 2022 unterschrieben. Schröder hält alle Trümpfe in der Hand.