Die Suche nach einem neuen Innenverteidiger für Mainz 05 gestaltet sich schwierig. Wie Sportvorstand Rouven Schröder gegenüber der ‚Bild‘ einräumt, stehen die erschöpften finanziellen Mittel einer Neuverpflichtung im Weg: „Das einzige Thema ist definitiv das Budget.“ Mainz investierte bereits 14 Millionen Euro in Neuzugänge.

Schröder vertieft: „Die Suche eines Innenverteidigers ist grundsätzlich einfacher, wenn man den Spielertyp klar formuliert, den man sucht. Wir wissen genau, was wir wollen, haben das auch schon länger festgelegt und bereits inhaltlich fixiert.“ Geld in die Kasse könnte der Verkauf von Jean-Philippe Gbamin spülen, der Verehrer in der Premier League hat.