Mainz 05 möchte sich auf insgesamt vier Positionen für die kommende Saison verstärken. Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, hält Sportvorstand Rouven Schröder Ausschau nach einem neuen Rechts- und Innenverteidiger, einem zentralen sowie äußeren Mittelfeldspieler. Die 05er sehen sich in den beiden Mannschaftsteilen zum Handeln gezwungen, um in der kommenden Saison nicht gegen den Abstieg zu spielen.

Dagegen würde sich Mainz bei einem passenden Angebot für Levin Öztunali gesprächsbereit zeigen. In lediglich 13 von 29 möglichen Ligapartien kam der gelernte Außenbahnspieler für die Rheinhessen zum Einsatz. Des weiteren winkt den Mainzern mit Dauerbrenner Jean-Philippe Gbamin ein neuer Rekordtransfer. Der Franzose soll mindestens 35 Millionen Euro in die Kassen spülen.