Der geplatzte Wechsel von Malcom zur AS Rom beschäftigt weiterhin die italienische Presse. Im Interview mit ‚tuttomercatoweb.com‘ erklärt Berater Leonardo Cornacini, der für die Agentur Elenko tätig ist, die auch Malcom betreut: „Wir haben uns dazu entschieden, Malcom nicht zu den Giallorossi zu bringen, weil sie sich uns gegenüber schlecht verhalten haben.“

Cornacini führt aus: „Wir waren in den Transfer von Daniel Fuzato verwickelt, den wir betreuen. Rom hat sich dann aber dazu entschieden, den Wechsel mit anderen Mittelsmännern abzuwickeln.“ Das hat der Berateragentur offenbar nicht gefallen. Fuzato ist ein 21-jähriger Torwart, der im Juli für 500.000 Euro von Palmeiras zur Roma wechselte. Malcom zog es zum FC Barcelona.