Eliaquim Mangala winkt überraschenderweise ein neuer Vertrag bei Manchester City. Der ‚Daily Star‘ berichtet, dass der englische Meister gewillt ist, das noch bis 2019 datierte Arbeitspapier auszudehnen, um einen ablösefreien Abgang in einem Jahr zu vermeiden.

Mangala war 2014 für 30 Millionen Euro vom FC Porto nach Manchester gewechselt. Richtig durchsetzen konnte er sich jedoch nie. Seit 2016 wurde der 27-Jährige sowohl an den FC Valencia als auch an den FC Everton verliehen.