Fernandinho steht bei Manchester City vor einer unsicheren Zukunft. „Ich denke, dass wir uns am Saisonende mit dem Thema auseinandersetzen werden“, erklärte Trainer Pep Guardiola auf einer Pressekonferenz, „was wir tun werden, wird das Beste für den Klub sein.“ Fernandinhos Vertrag bei den Skyblues läuft zum Saisonende aus.

Derzeit hilft der 34-jährige gelernte Mittelfeldspieler als Innenverteidiger in Citys verletzungsgebeutelter Defensive aus. Der Brasilianer erfüllt seinen Job offenbar so gut, dass Guardiola im Winter kein neues Personal verpflichten möchte: „Ich möchte im Januar keine Spieler. Ich möchte keine Spieler. Wenn wir es nicht im Sommer schaffen (jemanden zu verpflichten, Anm. d. Red.), schaffen wir es auch nicht im Winter.