John Stones darf Manchester City im Sommer angeblich verlassen. Die ‚Sun‘ meldet, dass Trainer Pep Guardiola unzufrieden mit der Entwicklung des englischen Nationalspielers sei. Ein Verkauf solle die Verpflichtung eines neuen Innenverteidigers ermöglichen.

Im Sommer 2016 war der heute 23-jährige Stones für satte 56 Millionen Euro vom FC Everton ins Etihad gekommen. Seinen Stammplatz hat er mittlerweile jedoch verloren. Hinter Vincent Kompany, Nicolás Otamendi und Aymeric Laporte ist der Rechtsfuß nur noch die Nummer vier im Abwehrzentrum.