Einst für gewaltige rund 57 Millionen Euro aus Monaco geholt steht Benjamin Mendy vor einer unsicheren Zukunft. Nach zwei schweren Knieverletzungen wird der 25-jährige Franzose laut dem ‚Telegraph‘ Ende August wieder zur Mannschaft stoßen. Dort trifft er unter anderem auf seinen neuen Konkurrenten Angelino, den die Citizens per Rückkaufoption von der PSV Eindhoven verpflichteten.

Damit sichert sich Trainer Pep Guardiola für einen erneuten Ausfall von Mendy ab. In seinen zwei Jahren beim englischen Meister kam der Linksverteidiger bislang nur auf 23 Pflichtspieleinsätze. Sein Vertreter Oleksandr Zinchenko überzeugte in der Rückrunde und wurde mit einer Vertragsverlängerung bis 2024 belohnt, ist aber eigentlich im Mittelfeld beheimatet.