Der katarische Erstligist Al Rayyan Sports Club bastelt weiter an einer Verpflichtung von Mario Mandzukic. Dem ‚Gazzetta dello Sport‘-Journalisten Nicolò Schira zufolge laufen die Gespräche mit dem kroatischen Vizeweltmeister. Das Angebot aus dem Wüstenstaat: Ein Zweijahresvertrag mit einem Nettogehalt von neun Millionen Euro pro Saison. Der Juve-Stürmer zögere jedoch und spekuliere auf einen Wechsel nach China. Dort öffnet das Transferfenster erst im Winter wieder.

Interesse an Mandzukic wurde zuletzt auch Ligarivale Al Gharafa Sports Club und dem MLS-Klub Los Angeles Galaxy nachgesagt. Zehn Millionen Euro Ablöse werden gehandelt. Der 33-jährige Mittelstürmer wartet in dieser Saison noch auf seinen ersten Einsatz für Juve. Für den Champions League-Kader der Italiener wurde Mandzukic nicht nominiert.