Orel Mangala empfindet zwei weitere europäische Ligen als reizvoll. „Ich fühle mich in Deutschland wohl. Darüber hinaus mag ich die spanische und englische Liga“, sagt der Spieler des VfB Stuttgart im Interview mit Transfermarkt.de. Insbesondere La Liga hat es dem 21-Jährigen angetan: „Meine Spielweise würde wahrscheinlich zur spanischen Liga passen. Ich mag den technischen Fußball mit vielen Pässen“.

Mangalas Vertrag bei den Schwaben ist bis 2023 datiert. In diesem Sommer kehrte er nach einer einjährigen Leihe beim Hamburger SV zurück. Trotz Anfragen anderer Vereine kam ein Wechsel für ihn nicht in Frage: „Es war von Anfang an klar, dass der VfB mich zurück haben möchte. Ich habe mich in Stuttgart immer wohl gefühlt“. Der Mittelfeldspieler hat nun ein klares Ziel: „Zunächst ist der Aufstieg in die Bundesliga unser gemeinsames Ziel. Der VfB möchte möglichst schnell erste Liga spielen und ich möchte das auch“.