Konstantinos Manolas steht offenbar kurz davor, sich Zenit St. Petersburg anzuschließen. Wie der ‚Daily Star‘ berichtet, soll der Innenverteidiger von der AS Rom für 30 Millionen Euro zu Zenit wechseln. Damit würden der FC Arsenal und der FC Chelsea, die ebenfalls ihre Fühler nach dem 26-Jährigen ausgestreckt hatten, in die Röhre schauen.

Dem Bericht zufolge unterschreibt der 29-fache griechische Nationalspieler einen Vierjahresvertrag in der russischen Millionen-Metropole. In der vergangenen Saison stand der Innenverteidiger in 45 Pflichtspielen für die Roma auf dem Rasen. Sein Vertrag in der ewigen Stadt ist noch bis 2019 datiert.