Manchester United muss sich im kommenden Sommer wahrscheinlich von zehn bis 15 Spielern trennen. Die finanziellen Probleme scheinen den Klub stärker zu belasten, als zu erwarten war. Den Verein plagen Schulden in Höhe von etwa 800 Millionen Euro.

Die prominentesten Opfer der Notverkäufe könnten nach Angaben des englischen ‚Daily Star‘ Michael Owen und Ben Foster sein. Trainer Sir Alex Ferguson hatte zwar stets betont, dass die Probleme außerhalb des Platzes keinen Einfluss auf das Spiel des Teams haben würden. Durch den anstehenden Ausverkauf nach der Saison könnte sich die Verschuldung von United in Zukunft doch auf die Qualität der Mannschaft auswirken.



Verwandte Themen:

- ManUtd: Ferguson will Europameister - 24.02.2010