Der FC Barcelona will Javier Mascherano im Januar nicht ziehen lassen. „Wir respektieren Mascherano, das hat er sich in all den Jahren verdient. Aber wie der Trainer schon gesagt hat, will sich der Verein auf dem Wintertransfermarkt verstärken und nicht verschlechtern. Das Wohl des Klubs steht über den Wünschen eines Einzelnen“, so die klare Ansage von Vereinssprecher Josep Vives auf einer Pressekonferenz.

Mascherano will die Katalanen wegen mangelnder Einsatzzeiten in Richtung China verlassen. Dem Argentinier liegt ein verlockendes Angebot von Hebei China Fortune vor. Als Ablöse sind fünf bis sechs Millionen Euro im Gespräch. Mascheranos Vertrag läuft noch bis 2019.