Mit der Verlängerung von Jean-Philippe Mateta ist Rouven Schröder, Sportchef von Mainz 05, ein Coup gelungen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, ist im neuen Vertrag des Stürmers keine Ausstiegsklausel verankert. Dies gelte für die gesamte Laufzeit bis 2023.

Wenn die Mainzer sich also in Zukunft dazu entschließen, den Stürmer zu verkaufen, können sie sich auf eine saftige Ablöse einstellen. Der 21-Jährige verlängerte sein Arbeitspapier am heutigen Freitagnachmittag vorzeitig.