Blaise Matuidi wird mit einer Rückkehr zu Paris St. Germain in Verbindung gebracht. Laut ‚Le Parisien‘ gab es einen Informationsaustausch zwischen dem neuen Sportdirektor Leonardo und Berater Mino Raiola. Der Zeitung zufolge habe eine Matuidi-Verpflichtung aber aktuell keine Priorität bei PSG.

Der Weltmeister steht noch bis kommenden Sommer bei Juventus Turin unter Vertrag, darf den Verein dem Vernehmen nach aber schon jetzt verlassen. Neben Paris sollen auch Olympique Lyon, die AS Monaco, Manchester United und der FC Everton am 32-jährigen Mittelfeldspieler dran sein.