Alexandru Maxim blickt mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf sein Engagement beim VfB Stuttgart zurück. Im Gespräch mit ‚Telekom-Sport‘ sagt der Spielmacher vom FSV Mainz 05 er sei „glücklich, fast fünf Jahre bei diesem großen Klub gespielt“ zu haben. Seine Leistungen im Dress der Schwaben bewertet Maxim aber durchaus kritisch: „Ich kann nicht sagen, dass ich komplett zufrieden bin. Es geht immer besser.“

Nach der Rückkehr des VfB in die Bundesliga verließ der Rumäne Stuttgart. Für drei Millionen Euro holten die Mainzer den mittlerweile 28-Jährigen an Bord. Maxim kommt in dieser Saison in der Liga auf acht Einsätze. Nur zweimal durfte er aber von Beginn an mitwirken.