Kylian Mbappé stellt sich schützend vor seinen Trainer Unai Emery. Gegenüber der spanischen ‚Marca‘ ordnet der Angreifer von Paris St. Germain die Reaktion der Anhänger auf das Champions League-Aus gegen Real Madrid ein: „Nicht Unai Emery hat das Spiel verloren, PSG hat das Spiel verloren, also gelten die Pfiffe allen von uns.“ Trotzdem soll ein Emery-Abgang im Sommer bereits beschlossen sein.

Der französische Topklub hatte in zwei Spielen gegen die Königlichen keine Chance auf das Weiterkommen ins Viertelfinale. Auch die 431,5 Millionen Euro-Angriffsreihe (Mbappé, Neymar, Cavani) konnte das vorzeitige Aus nicht verhindern.