Der VfB Stuttgart muss von Wunschspieler Mikel Merino womöglich wieder Abstand nehmen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, will der 20-jährige Spanier nicht in die zweite Liga wechseln. VfB-Trainer Hannes Wolf hatte zuletzt verkündet, man würde Merino gerne ausleihen.

Ob Borussia Dortmund überhaupt an einem Leihgeschäft interessiert ist, steht auf einem anderen Blatt. Laut ‚WAZ‘ will der BVB den Defensivspieler trotz seiner geringen Einsatzzeiten (180 Ligaminuten) nicht ziehen lassen.