Das einstige Supertalent Alexander Merkel würde eines Tages gerne wieder in Deutschland spielen. Im Interview mit der ‚Sport Bild‘ träumt der 27-Jährige vor allem von einer Rückkehr zu seinem Jugendverein VfB Stuttgart: „Stuttgart ist meine Heimat. Der VfB ist ein großer Verein in Deutschland, mit viel Tradition – natürlich wäre es toll, wieder in meiner Heimatstadt zu spielen.“

Mit 16 Jahren wechselte Merkel im Sommer 2008 mit großen Vorschusslorbeeren vom VfB Stuttgart zum AC Mailand. Mittlerweile spielt der 27-Jährige für Heracles Almelo. Der Eredivisie-Klub ist bereits der neunte Verein in der Vita des Mittelfeldspielers. „Nach vielen Stationen, bei denen es nicht gut lief, ist Heracles Almelo ein echter Glücksgriff. Es ist das perfekte Umfeld für mich. Hier kann ich mich nochmal ganz neu formen und neu finden“, erzählt der ehemalige Jugendnationalspieler.