Der AC Mailand will zeitnah die Vertragsgespräche mit Gianluigi Donnarumma samt Berater Mino Raiola aufnehmen. Wie ‚Sportmediaset‘ berichtet, peilen die Rossoneri innerhalb der nächsten Monate eine Verlängerung des Arbeitspapiers bis 2024 an. Der Torhüter ist noch bis Sommer 2021 an die Mailänder gebunden und macht keinen Hehl draus, dass er gewillt ist, vorzeitig zu verlängern.

Dabei dürfte eine Unterschrift finanzielle Verbesserungen bringen. Demnach erwartet Donnarumma eine deutliche Gehaltserhöhung. Die Millionen, die für den erst 19-Jährigen dann fällig wären, dürften ausgerechnet mit einem Verkauf seines Bruders Antonio Donnarumma eingespart werden. Der Torhüter wird schon lange mit einem Abgang in Verbindung gebracht und soll zeitnah verkauft werden.