Beim AC Mailand läuft die Suche nach einem neuen Innenverteidiger auf Hochtouren. Durch die langwierigen Verletzungen von Mateo Musacchio (Kreubandriss) und Mattia Caldara (Achillessehnenanriss) haben die Rossoneri noch bis Februar akuten Notstand. Laut ‚Calciomercato.com‘ gelten neben dem schon vor einigen Tagen gehandelten Eric Bailly (Manchester United) auch Rodrigo Caio (FC São Paulo) sowie der Ex-Münchner Medhi Benatia (Juventus Turin) als Transfer-Optionen.

Bei Bailly wäre, so berichtet das Portal, nur eine Leihe möglich. Mit dem Financial Fairplay im Nacken könne sich Milan die Ablöse für den Ivorer schlicht nicht leisten. Auch der 25-jährige Caio (Vertrag bis 2021) dürfte als brasilianischer Nationalspieler im besten Fußballer-Alter nicht gerade günstig sein. Benatia muss bei Juve aktuell um Minuten kämpfen und könnte daher am ehesten realisierbar sein. Der Marokkaner wird allerdings auch bei Manchester United und dem FC Barcelona gehandelt.