Ricardo Rodríguez schnürt seine Fußballschuhe wohl künftig weiterhin für einen italienischen Klub. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, buhlt die SSC Neapel um den 27-Jährigen. Der AC Mailand und die Süditaliener sollen sich bereits grundsätzlich geeinigt haben. Demzufolge leiht Napoli den Linksverteidiger bis zum Saisonende aus und überweist zwei Millionen Euro an die Lombarden. Im Anschluss an diese Spielzeit hat Napoli die Möglichkeit, den Schweizer für weitere fünf Millionen Euro langfristig an den Verein zu binden.

Dem italienischen Sportblatt zufolge versteht sich Rodríguez mit dem ehemaligen Milan- und jetzigem Neapel-Coach, Gennaro Gattuso, äußerst gut und ist einer weiteren Zusammenarbeit nicht abgeneigt. Ein Abschied aus der Modestadt gilt als sicher. Zuletzt hatte sich ein noch Wechsel zu Fenerbahce angebahnt.