Beim AC Mailand wird nach der Absage von Zlatan Ibrahimovic umgehend der nächste Routinier gehandelt. Laut ‚Sport Mediaset‘ sind die Rossoneri auf den italienischen Ex-Nationalspieler Fabio Quagliarella aufmerksam geworden und prüfen die Möglichkeit einer Verpflichtung. Demnach sollen schon Sondierungsgespräche mit dessen Berater Guiseppe Bozzo stattgefunden haben.

Der 35-Jährige Stürmer von Sampdoria Genua hat in der laufenden Saison bewiesen, dass er auch im Spätherbst der Karriere seinen Torriecher noch nicht verloren hat. Satte acht Treffer erzielte Quagliarella für Samp in 14 Serie A-Spielen. Für Milan wäre er eine Verpflichtung ohne Risiko, die trotz der vielen Tore wohl kaum noch eine hohe Ablöse kosten würde. Sein Vertrag in Genua läuft bis Sommer 2020.