Die Zukunft von Peniel Mlapa ist offen. Laut ‚Bild‘ ist es unwahrscheinlich, dass VVV Venlo, der bisherige Leihklub des Stürmers, die Kaufoption über 800.000 Euro ziehen wird, da diese Summe für den niederländischen Erstligisten wohl nicht einfach zu stemmen ist. In einem solchen Fall würde Mlapa zu seinem Stammklub Dynamo Dresden zurückkehren, der den 28-Jährigen durchaus gebrauchen könnten.

Laut ‚ELF Voetbal‘ könnte es aber auch anders kommen. Demnach zeigt Besiktas Interesse am Torjäger. Sollte das Interesse der Istanbuler konkret werden, würde Venlo wohl doch die Kaufoption auf Mlapa ziehen, um ihn dann gewinnbringend weiterzuverkaufen. In der abgelaufenen Saison kommt das Eigengewächs von 1860 München auf 15 Tore und drei Vorlagen in 30 Ligaspielen.