Andreas Möller winkt eine Rückkehr zu Eintracht Frankfurt. Wie die ‚Bild‘ berichtet, soll der 52-Jährige der neue Chef des Nachwuchsleistungszentrum bei den Hessen werden. Dort würde der Weltmeister von 1990 den bisherigen Amtsinhaber Armin Kraaz beerben, der in die Auslandsabteilung wechselt.

Im Laufe seiner aktiven Karriere spielte Möller dreimal für die Eintracht. Mit dem Klub ist der frühere Spielmacher immer eng verbunden geblieben. Eine Anstellung bei den Adlern ist bereits seit geraumer Zeit ein Thema.