José Mourinho United trägt Sorge dafür, dass Paul Pogba bei Manchester United zurück zu alter Stärke findet. In einer einstündigen Krisensitzung in seinem Büro hat der Portugiese laut ‚Daily Mail‘ am Freitag auf den französischen Mittelfeldspieler eingeredet.

Pogba befindet sich seit Wochen außer Form. Spekulationen um das angeblich angespannte Verhältnis zwischen den beiden widersprach Mourinho allerdings zuletzt deutlich. „Ihr solltet es nicht Spekulationen, sondern Lügen nennen. Ich und Paul akzeptieren den Vorwurf, dass er in den vergangenen Spielen nicht so gut gespielt hat. Aber das ist alles. Wenn ihr darüber sprechen wollt, ist das eine Sache. Aber die meisten Dinge, die man liest oder hört, sind nicht freundlich und objektiv – es sind Lügen“, wetterte der United-Coach.