José Mourinho kann sich vorstellen, in Zukunft das Amt des portugiesischen Nationaltrainers zu bekleiden. Auf einem Trainerforum sagte The Special One: „Das ist etwas, das ich gerne machen würden, bevor ich meine Karriere beende. Aber aktuell bin ich davon weit entfernt. Das wird noch eine Weile dauern, und wir werden sehen, ob es überhaupt die Gelegenheit dazu gibt.“

Der aktuelle Amtsinhaber Fernando Santos müsse sich folglich „keine Sorgen“ machen. „Wir sind Freunde“, sagte Mourinho über den Europameister-Coach. Zunächst will der 56-Jährige aber ohnehin zurück in den Vereinsfußball. „Ich möchte im Sommer zurückkehren. Ich weiß genau, was ich möchte und was nicht“, so Mourinho vor rund zwei Wochen bei ‚BeIn Sports‘.