Ohne konkret zu werden zeigt José Mourinho grundsätzliche Bereitschaft für Transferaktivitäten im Winter. „Um einfach nur einzukaufen, mag ich den Transfermarkt im Januar nicht. Aber wenn du jemanden bekommen kannst, den du einige Monate später im Juni kaufen würdest, dann ist es großartig“, so der Trainer von Manchester United auf einer Pressekonferenz.

Sollten sich bestimmte Gelegenheiten bieten, kämen auch Wintertransfers infrage, führte Mourinho aus: „Es gibt Situationen, Spieler zu holen, die ergeben sich nur manchmal – diese Chancen solltest du nicht verstreichen lassen.“ United steht auf Platz zwei in der Liga, satte elf Punkte hinter Stadtrivale Manchester City. Dies könnte die Red Devils zu Transfers animieren. Gehandelt werden etwa Danny Rose (Tottenham Hotspur), David Luiz (FC Chelsea) und Mesut Özil (FC Arsenal), der aber wohl erst im Sommer zu haben wäre.