José Mourinho fordert offenbar eine Gehaltserhöhung bei Manchester United. Dem ‚Guardian‘ zufolge ist der Star-Coach nur bereit seinen 2019 auslaufenden Vertrag zu verlängern, wenn er künftig mehr als die bisherigen rund 17 Millionen Euro im Jahr verdient. Diese Forderung sehe er im anhaltenden Erfolg seit seiner Ankunft im Sommer 2016 begründet.

Zwar beendeten die Red Devils Mourinhos erste Saison nur auf Ligaplatz sechs, gewannen dafür aber den Supercup, den Ligapokal und die Europa League. In der laufenden Spielzeit zeigt sich United auch in der Premier League stark verbessert und belegt Rang zwei, zwei Zähler hinter Stadtrivale City. Auch in der Champions League läuft mit sechs Punkten aus zwei Spielen bislang alles nach Plan.