Der FC Bayern muss in beiden Champions League-Achtelfinalspielen gegen den FC Liverpool auf Thomas Müller verzichten. Wie die Münchner mitteilen, hat die UEFA den Einspruch gegen die Zwei-Spiele-Sperre abgewiesen. Müller war im Dezember gegen Ajax Amsterdam (3:3) in Folge eines Kung Fu-Tritts vom Platz gestellt worden.

Im Anschluss hatte sich der 29-Jährige öffentlich bei seinem Gegenspieler Nicolas Tagliafico entschuldigt. „Auf diesem Wege möchte ich mich bei Nico Tagliafico für den gestrigen Vorfall entschuldigen. Das war keine Absicht. Gute Besserung“, schrieb Müller in den Sozialen Netzwerken.