Shkodran Mustafi und Mohamed Elneny haben keine Zukunft beim FC Arsenal. „Sie sind sehr große Spieler, aber aus gewissen Umständen werden sie bei uns wenig Chancen haben, ihr Können zu zeigen oder glücklich bei uns zu sein“, zitiert der ‚Guardian‘ Trainer Unai Emery, „aber sie kennen die Situation und ich wünsche ihnen wirklich das Beste. Ich denke, das Beste für sie ist, wenn sie Protagonisten in einem anderen Team werden und sich eine neue Herausforderung suchen.“

In der vergangenen Premier League-Saison kam Mustafi in 31 Saisonspielen zum Einsatz, wurde aber oftmals für seine Defensivleistungen kritisiert. Vor allem bei den Fans der Gunners hat der Weltmeister von 2014 einen schweren Stand. Mit David Luiz hat Arsenal bereits einen neuen Innenverteidiger verpflichtet, der Mustafis Kaderplatz beansprucht.